top of page
  • Autorenbildbit21

Zuger Kantonalbank lanciert Angebot für digitale Vermögenswerte

Als erste Kantonalbank ermöglicht das führende Finanzinstitut der Wirtschaftsregion Zug ab heute ihren Kundinnen und Kunden den einfachen Handel und die sichere Verwahrung von Kryptowährungen. Das Angebot ergänzt die bestehenden Anlagedienstleistungen und findet im voll regulierten Bankenumfeld statt.



Seit heute können Kundinnen und Kunden der Zuger Kantonalbank in Kryptowährungen investieren. Der Kauf, der Handel und die Verwahrung der digitalen Vermögenswerte erfolgen einfach und bequem über das E-Banking bzw. Mobile Banking der Bank und werden gegen US-Dollar abgewickelt. Selbstversändlich steht das Angebot auch neuen Kundinnen und Kunden der Bank offen.


Partnerschaften mit Sygnum und Swisscom

Für das neue Angebot nutzt die Zuger Kantonalbank die B2B-Banking-Plattform von Sygnum, die über einen einzigen Zugangspunkt Zugriff auf eine breite Palette von FINMA-regulierten Bankdienstleistungen für digitale Vermögenswerte bietet. Der modulare Aufbau der Plattform ermöglicht es, den regulierten Handel und die Verwahrung von Kryptowährungen nahtlos in die bestehende Infrastruktur der Zuger Kantonalbank zu integrieren.


Weitere Informationen finden Sie hier:

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page